Wirecard will Aktien mit einem Volumen von bis zu 200 Mio. Euro zurückkaufen

Aktienrückkaufprogramme

Freitag, 18. Oktober 2019 16:39

Das Aktienrückkaufprogramm soll bereits in den „nächsten Tagen“ starten, so ein offizielles Statement des Dax-Unternehmens. Die Wirecard AG will zudem vor dem Start des Rückkaufs weitere Details bekannt gegeben.

Aktuell fällt unterdessen die Aktie von Wirecard bei sehr hohen Umsätzen um mehr als sieben Prozent auf rund 110 Euro und ist damit vom Höchstkurs mit 199 Euro wieder weit entfernt.

Was mit den dann erworbenen Aktien passieren soll, ist bislang unklar. Gesteigert werden kann dadurch sowohl das Ergebnis je Aktie als auch die Dividendenrendite. Zudem dienen derartige Maßnahmen dazu, den Aktienkurs zu stabilisieren. (ame/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Wirecard, Software und/oder Mobile Payment via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Mobile Payment, E-Commerce, Online-Payment, Aktienrückkauf, Wirecard, Software, IT-Services

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...