Wirecard: Volatilität der Aktie deutet auf hohe Unsicherheit und Nervosität

E-Commerce: Digitale Bezahllösungen (Digital Payment)

Mittwoch, 26. Februar 2020 10:10
Wirecard - Mobiles Bezahlen

ASCHHEIM/MÜNCHEN (IT-Times) - Die Aktie des deutschen Payment Anbieters Wirecard ist wegen des Ausbruchs des Corona-Virus mit zahlreichen neuen Fällen in Europa heute zusammen mit dem Gesamtmarkt stark unter Druck geraten.

Seit Anfang der Woche ist die Situation alles andere als beruhigend. Weltweit geben die Aktienmärkte nach, zum Teil mit deutlichen Abschlägen, die man auch als Mini-Crash bezeichnen könnte.

Das trifft natürlich insbesondere diejenigen Unternehmen, deren Aktien an der Börse wegen der Wachstumsaussichten bereits hoch bewertet sind. Hierzu zählt auch der deutsche Anbieter von digitalen Zahlungsdienstleistungen Wirecard AG.

Seit Montag steht der Aktienkurs der Wirecard AG, zugleich Dax-Unternehmen, stark unter Abgabedruck. Zuletzt tauchten dann auch wieder Short-Seller aus der britischen Metropole London auf.

Mit den Quartalsergebnissen konnte Wirecard Investoren trotz des beeindruckenden Umsatzwachstums nicht von der Nachhaltigkeit des Business-Modells überzeugen, denn der Gewinn konnte nicht mithalten, sodass die Margen fielen.

Der Ausbruch des Corona-Virus mit der scheinbar unkontrollierten Ausbreitung im Nachbarland Italien und anderen Nachbarländern sowie nun auch in Deutschland verschlechtert die Lage weiter.

Nicht zu vergessen sind auch noch ausstehende Ergebnisse der Sonderprüfung der Wirecard-Bücher durch KPMG und die laufenden Ermittlungen gegen Wirecard-Tochtergesellschaften in Singapur.

Meldung gespeichert unter: Mobile Payment, E-Commerce, Online-Payment, Aktien, Wirecard, Software, IT-Services

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...