Wirecard und die Abhängigkeit vom Payment-Processing

E-Commerce: Digitale Bezahllösungen (Digital Payment)

Dienstag, 25. Juni 2019 14:46

ASCHHEIM BEI MÜNCHEN (IT-Times) - Der Online-Zahlungsabwicklungs- und Mobile-Payment Dienstleister Wirecard befindet sich trotz heftiger Anschuldigungen weiterhin im Wachstumsmodus - dank einer Sparte.

Wirecard Kartenstapel

Wirecard - Business-Modell und Organisation

Die Wirecard AG ist organisatorisch in drei Geschäftsbereiche unterteilt: Payment Processing & Risk Management (PP&RM)), „Acquiring und Issuing“ (A&I) sowie Call Center & Communication Services (CC&CS).

Letzteres ist in Bezug auf den Unternehmensumsatz bedeutungslos. Kerngeschäft des IT- und Softwareunternehmens bleibt weiterhin die Zahlungsabwicklung und das Risiko-Management (Payment Processing & Risk Management (PP&RM)).

Nach Umsatz zweitgrößtes Geschäftssegment der Wirecard AG ist der Bereich „Acquiring und Issuing“ (A&I), zu dem neben dem Billing-Geschäft auch die unternehmenseigene Wirecard Bank AG gehört.

Im Geschäftsfeld Acquiring werden für Händler Abrechnungen von Kreditkartenumsätzen bei Online- und Terminalzahlungen von der Wirecard Bank übernommen, die auch in verschiedenen Währungen durchgeführt werden können.

Im Bereich Issuing gibt Wirecard Prepaid- und Debitkarten an Privat- und Geschäftskunden heraus. Zudem werden Privatkunden Girokonten kombiniert mit  Prepaidkarten und ec/Maestro-Karten angeboten.

Den dritten Geschäftsbereich der Wirecard AG bildet die Unit Call Center & Communication Services (CC&CS), die auch für interne Zwecke wie After-Sales-Betreuung genutzt wird.

Hinzu kommen in der Sparte noch sprach- und textbasierte Dialogsysteme wie Chatbots und verschiedene Mailing-Aktivitäten für Kunden.

Meldung gespeichert unter: Mobile Payment, E-Commerce, Online-Payment, Wirecard, Software, IT-Services

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...