Wirecard schickt boon Planet als B2C-App gegen N26 & Co. ins Rennen

E-Commerce: Digitale Bezahllösungen (Digital Payment)

Montag, 24. Juni 2019 11:47
Wirecard boon.

ASCHHEIM/MÜNCHEN (IT-Times) - Die Wirecard AG entwickelt neben der eigenen Finanz-Plattform unter der Bezeichnung boon Planet auch eine Lösung für das Endverbraucher-Segment.

Im April 2019 präsentierte CEO Markus Braun ein Update der eigenen Software Wirecard Financial Commerce Plattform, die Acquiring, Issuing und Banking-Funktionen mit einander kombiniert, um den Händler bei seiner Arbeit zu unterstützen.

Die neue Finanz-Plattform ist Teil der Strategie der Wirecard AG, als Finanzdienstleister Acquiring (digitale Zahlungsakzeptanz auf Händlerseite) und Issuing (Herausgabe von digitalen Zahlungslösungen an Konsumenten) - Produkte anzubieten.

Dabei geht es sowohl um B2B- als auch um B2C-Lösungen für die bargeldlose Überweisung sowie um Mehrwertdienstleistungen wie Analyse von Kundendaten, Couponing- und Loyality-Programme für den Händler.

Das zweite wichtige Projekt nach Ansicht von Braun ist boon Planet auf der B2C-Seite, wobei die Mobile Payment App boon, die bislang für bargeldlose Zahlungsmöglichkeiten stand, in Zukunft auch mit klassischen Bankdienstleistungen verknüpft werden soll.

So kann der Verbraucher zukünftig in Echtzeit einen Kredit für den Kauf von Waren und Dienstleistungen oder z.B. eine Versicherung erhalten. Features wie Ticketing, Couponing, Loyality etc. sollen ebenfalls hinzukommen.

Boon Planet wurde heute von Wirecard offiziell vorgestellt und die Payment und Banking App in eine Pilotphase geschickt. In nur wenigen Minuten soll ein Konto eröffnet sein. Damit wirbt auch der Kontrahent N26, der zuletzt in Misskredit geraten ist.  

Meldung gespeichert unter: Mobile Payment, Apps, E-Commerce, Online-Payment, Online-Banking, Wirecard, Software, IT-Services

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...