Wirecard: Mobile Payment Anbieter erhöht Prognose zum zweiten Mal - Aktien im Höhenflug

E-Commerce: Online-Payment

Donnerstag, 16. August 2018 08:53
Wirecard - Mobiles Bezahlen

ASCHHEIM/MÜNCHEN (IT-Times) - Der deutsche Online-Bezahldienste-Anbieter Wirecard AG hat heute den Bericht für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2018 vorgelegt und die vorläufigen Zahlen bestätigt.

Wirecard Quartalszahlen

Der Umsatz der Wirecard AG erhöhte sich im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2018 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 40,1 Prozent auf 477,1 Mio. Euro.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) des Payment-Lösungsanbieters wuchs im gleichen Zeitraum um 39,8 Prozent auf 133 Mio. Euro. Damit blieb die EBITDA-Marge im zweiten Quartal 2018 unverändert.

"Wir verzeichnen ein starkes organisches Wachstum, nicht zuletzt aufgrund des sich beschleunigenden weltweiten Trends zur Digitalisierung von Zahlungsprozessen. Die Digitalisierung steht in vielen Branchen erst ganz am Anfang. So besteht ein enormes Wachstumspotential für Handelsunternehmen darin, sämtliche Vertriebskanäle über eine einheitliche digitale Plattform zu vereinen. Kunden erhalten somit ein nahtloses Einkaufserlebnis und Händler können die Kundenansprache in Echtzeit steuern", erklärte Dr. Markus Braun, CEO der Wirecard AG.

Meldung gespeichert unter: Mobile Payment, Quartalszahlen, E-Commerce, Online-Payment, Ausblick (Prognose), Wirecard, National, Software, IT-Services

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...