Wirecard gewinnt Fluglinie Maroc Air als Neukunde

E-Commerce: Digitale Bezahllösungen (Digital Payment)

Dienstag, 23. Juli 2019 08:38

ASCHHEIM (IT-Times) - Es ist schon eine Weile her, dass der deutsche Online-Payment Spezialist Wirecard einen Auftrag einer Fluglinie erhalten hat. Heute meldet das Unternehmen eine Order von Maroc Air.

Royal Air Maroc - Homepage

Wirecard hat die marokkanische Nationalfluggesellschaft Royal Air Maroc als Kunden gewonnen. Der Payment-Anbieter soll demnächst die weltweite Abwicklung von digitalen Zahlungen übernehmen.

Zukünftig ist die Wirecard AG unter anderem für Visa-, Mastercard- und Maestro-Zahlungen über die Webseite von Royal Air Maroc sowie in Reisebüros verantwortlich.

Zudem übernimmt Wirecard in Zukunft Kreditkartenzahlungen über Ticketabwicklungssysteme wie z.B. ARC und BSP von Reisebüros oder Fluggesellschaften.

„Um unserer globalen Präsenz und Reichweite gerecht zu werden, erweitern wir ständig unser Serviceangebot. Das erfordert auch bequeme und einfache Zahlungsvorgänge, unabhängig davon, wie unsere Passagiere Flüge bei uns buchen“, sagt Yassine Berrada, CFO bei Royal Air Maroc.

„Der größte Teil der Flugbuchungen wird inzwischen online bezahlt, und dieser Trend wird mit zunehmender Digitalisierung des Zahlungsverkehrs exponentiell zunehmen“, sagt Eckart Reiche, Vice President Global Airline Sales bei Wirecard.

Meldung gespeichert unter: Mobile Payment, E-Commerce, Online-Payment, Wirecard, Software, IT-Services

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...