Wirecard führt boon App für Google Pay und Android in der Schweiz ein

E-Commerce: Digitale Bezahllösungen (Digital Payment)

Dienstag, 30. April 2019 13:30
Wirecard - boon App

ASCHHEIM (IT-Times) - Der deutsche Online-Payment-Spezialist Wirecard bietet beim Start von Google in der Schweiz die Mobile App boon an, um das kontaktlose bezahlen zu ermöglichen.

Wirecard integriert Google Pay in der eigenen Mobile-Payment-Lösung boon für Android-Nutzer in der Schweiz, sodass Kunden bargeld- und kontaktlos ihre Rechnungen mit dem Smartphone bezahlen können.

Die Mobile-Payment-Lösung kann ab sofort m Schweizer Google Play Store heruntergeladen werden. Darüber hinaus unterstützt boon ab heute auch den Google Pay Dienst in der Slowakei.

Google Pay ist die mobile Zahlungsmethode von Google Inc., einer Tochtergesellschaft von Alphabet Inc., und wird für das Bezahlen an der Kasse, innerhalb von Apps oder für das Online-Shopping eingesetzt.

„Ab heute können Kunden in der Schweiz mit Google Pay sicher, schnell und unkompliziert sowohl national als auch international bezahlen. Wir freuen uns, dass Wirecard mit boon wieder beim Start in einem neuen Land mit dabei ist. Zusammen treiben wir das digitalisierte Bezahlen weiter voran“, sagt Florence Diss, Head of EMEA Commerce Partnerships bei Google.

Meldung gespeichert unter: Alphabet, Google Play Store, MasterCard, Mobile Payment, Smartphone, Apps, E-Commerce, Online-Payment, Google Inc., Google Pay, boon, Wirecard, Software, IT-Services

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...