Wirecard: Berenberg nimmt Aktie wieder in die Bewertung auf

E-Commerce: Digitale Bezahllösungen (Digital Payment)

Donnerstag, 13. Juni 2019 10:39

ASCHHEIM BEI MÜNCHEN (IT-Times) - Die Aktie des Online-Zahlungsabwicklungs- und Mobile-Payment Dienstleisters Wirecard steigt wieder, die Turbulenzen um das Unternehmen scheinen vergessen.

Berenberg Logo

Nachdem die Aktie von Wirecard bereits gestern von der Deutschen Bank auf eine Empfehlungsliste gesetzt wurde, folgt heute die Berenberg Bank mit einem Analyse-Update.

Analystin Tammy Qiu von der Privatbank Berenberg nimmt nach einem Besuch der Finanztechnologie-Messe "Money 20/20" die Wirecard AG mit „Buy“ wieder in die Bewertung auf und setzt das Kursziel auf 210 Euro.

Eine „gute Geschäftsdynamik und das hohe Wachstumspotenzial„ würden die negativen Presseberichte und regulatorischen Ermittlungen beim Payment-Dienstleister mehr als kompensieren.

Der Deutsche Bank Analyst Andreas Neubauer hatte gestern mitgeteilt, der Wirecard ein durchschnittliches jährliches Wachstum beim Ergebnis je Aktie (EPS) in den Jahren 2018 bis 2025 von 30 Prozent zuzutrauen.

Nach der heutigen Meldung stieg die Aktie der Wirecard AG zeitweise um mehr als drei Prozent auf bis zu 152,80 Euro.

Die Ergebnisse der Wirecard AG für das Auftaktquartal 2019 vermochten aber nicht zu überzeugen, denn Analysten hatten mehr erwartet. Zudem laufen die Ermittlungen in Asien und Deutschland weiter.

Meldung gespeichert unter: Mobile Payment, E-Commerce, Online-Payment, Wirecard, Software, IT-Services

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...