Wirecard Aktie - US Hedge Fonds erhöht seine Short-Position

E-Commerce: Digitale Bezahllösungen (Digital Payment)

Freitag, 17. Januar 2020 14:37
Wirecard - Mobiles Bezahlen

ASCHHEIM/MÜNCHEN (IT-Times) - Die Aktie des deutschen Payment Anbieters Wirecard ist seit Beginn dieser Woche wieder im Aufwind. Doch die kurze Rallye wurde heute gestoppt.

Ein US - Hedge Fonds hat seine Leerverkaufsposition erhöht. In diesem Jahr hatten die Hedge-Fonds Coatue Management, Marshall Wace und Greenvale Capital LLP ihre Short-Positionen bei der Wirecard AG zum Teil deutlich reduziert.

Doch einer schwimmt gegen den Strom und erhöht sogar seine Leerverkaufsposition beim Dax-Unternehmen. Es handelt sich um den Hedge-Fonds Coltrane Asset Management L.P., der erst am 2. Januar 2020 eine Short-Position meldete.

Coltrane Asset Management mit Sitz in New York hat demnach die Position gegen Wirecard von zuvor 0,57 Prozent auf nunmehr 0,61 Prozent weiter aufgestockt. Gemeldet wurde die Transaktion gestern.

Die größte Shortsellerposition bei Wirecard hält weiterhin der Hedge-Fonds Slate Path Capital LP aus New York mit 1,3 Prozent des Grundkapitals der Wirecard AG. An zweiter Stelle folgt TCI Fund Management Limited aus London mit 1,06 Prozent.

Meldung gespeichert unter: Mobile Payment, E-Commerce, Online-Payment, Wirecard, Software, IT-Services

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...