Wirecard Aktie: Top-Großaktionär Goldman Sachs stockt auf

Digitale Zahlungsdienstleistungen: Online-Payment

Montag, 24. Februar 2020 08:36

ASCHHEIM BEI MÜNCHEN (IT-Times) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs ist beim deutschen Payment-Anbieter Wirecard erneut tätig geworden und hat eine weitere Transaktion im Monat Februar 2020 gemeldet.

Goldman Sachs

Es ist zugleich die zweite (bekannte) Transaktion der US-amerikanischen Investmentbank Goldman Sachs Group, zugleich Top-Großaktionär bei der Wirecard AG, in diesem Monat.

Goldman Sachs war demzufolge am 17. Februar 2020, also nach den Quartalsergebnissen der Wirecard AG, aktiv. Die Wertpapier-Transaktion wurde am 20. Februar weitergegeben und am Freitagabend von Wirecard veröffentlicht.

Die US-Investmentbank senkte die Direktbeteiligung an der Wirecard AG von zuletzt 0,86 Prozent auf 0,34 Prozent deutlich. Somit hält Goldman Sachs noch 421.010 Aktien an der Wirecard AG direkt (zuvor: 1.067.388 Aktien). 

Gleichzeitig wurde am 17. Februar 2020 der Zugriff von Goldman Sachs auf Wirecard-Stimmrechte über Finanzinstrumente (CFDs, Swaps, Optionen etc.) von zuvor 13,60 Prozent auf nunmehr 14,17 Prozent aufgestockt.

Darunter befanden sich 5,5 Prozent Stimmrechte mit Rückzahlungsanspruch. Insgesamt wurde damit der Zugriff von Goldman Sachs auf Wirecard-Stimmrechte von zuvor 14,47 Prozent auf nunmehr 14,52 Prozent weiter erhöht.

Meldung gespeichert unter: Mobile Payment, E-Commerce, Online-Payment, Goldman Sachs, Wirecard, Software, IT-Services

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...