Wirecard Aktie: HSBC in Lauerstellung

E-Commerce: Digitale Bezahllösungen (Digital Payment)

Freitag, 27. März 2020 11:41

ASCHHEIM BEI MÜNCHEN (IT-Times) - Heute veröffentlichte die HSBC während der anhaltenden Tumulte an den Aktienmärkten ein Analyse-Update zum Online-Zahlungsdienstleister Wirecard.

HSBC Logo London

Die britische Investmentbank HSBC belässt auch nach den jüngsten Turbulenzen an den Börsen die Einstufung auf „Buy" für die Wirecard AG. Analyst Antonin Baudry rechnet aber mit negativen Auswirkungen der Corona-Krise beim Dax-Unternehmen.

Ein mehr oder weniger nicht mehr vorhandenes öffentliches Leben sowie zahlreiche Flug- und Reiseverbote dürften auch den deutschen Anbieter von digitalen Zahlungsdienstleistungen in diesem Jahr treffen, so der Analyst.

Allerdings seien die langfristigen Wachstumstrends weiterhin intakt. Im Vorfeld nannte Baudry die Sonderprüfung der Wirecard-Bilanzen durch KPMG einen „positiven Schritt“.

Dennoch fordert er auch eine bessere Transparenz der Geldflüsse des Payment-Unternehmens. Berücksichtigen will er in seinen Analysen zukünftig auch die Volatilität des Aktienkurses der Wirecard AG.

Allerdings überzeugen ihn die Fundamentaldaten des Dax-Unternehmens. Vor dem Einbruch des Aktienkurses sprach Baudry bereits von einem „attraktiven Chance/Risiko-Verhältnis“.

Meldung gespeichert unter: Mobile Payment, E-Commerce, Online-Payment, Aktien, HSBC, Wirecard, Software, IT-Services

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...