Wirecard Aktie: Hedge-Fonds aus London halbiert Short-Position

E-Commerce: Digitale Bezahllösungen (Digital Payment)

Donnerstag, 2. April 2020 16:00

ASCHHEIM/MÜNCHEN (IT-Times) - Die Aktie des Payment Anbieters Wirecard notiert heute bei stark schwankenden Börsen deutlich im Plus bei knapp über 100 Euro.

Wirecard boon

Die Spekulanten von Greenvale Capital LLP waren erneut bei der Wirecard AG aktiv und haben zuletzt die Short-Position von 0,95 auf 0,49 Prozent des Grundkapitals des Dax-Unternehmens knapp halbiert.

Gemeldet wurde die Wertpapier-Transaktion vom britischen Hedge-Fonds mit Sitz in der Metropole London am 1. April 2020. Am 20. März stockten die Briten die Position von 0,87 auf 0,95 Prozent auf. Nun scheint man vorsichtiger zu werden.

Der Aktienkurs von Wirecard brach in den letzten Wochen ein und durchbrach auch die Marke von 100 Euro. Der Tiefstkurs der letzten 30 und 250 Tage liegt bei 79,68 Euro, der Höchstkurs bei 123,70 Euro (30 Tage) bzw. 162,30 Euro (250 Tage).

Großinvestoren und institutionelle Anleger warten weiterhin auf das vollständige Ergebnis der KPMG-Sonderprüfung der Wirecard-Bücher, das nun am 22. April vorgelegt werden soll.

Meldung gespeichert unter: Mobile Payment, E-Commerce, Online-Payment, Aktien, Wirecard, Software, IT-Services

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...