Wirecard Aktie: Hedge Fonds aus den USA haben Short-Positionen zurückgefahren

E-Commerce: Digitale Bezahllösungen (Digital Payment)

Donnerstag, 21. Mai 2020 12:56

ASCHHEIM/MÜNCHEN (IT-Times) - Die Aktie des Payment Anbieters Wirecard notiert aktuell in einem schlechten Börsenumfeld im Minus. Zwei Leerverkäufer werden offenbar etwas vorsichtiger.

Wirecard - boon Planet

Doch von Entwarnung kann keine Rede sein. Coatue Management LLC aus New York meldete am 18. Mai 2020 eine Leerverkaufsposition in Höhe von 1,2 Prozent der Stimmrechte an der Wirecard AG.

Damit wurde die Short-Position von zur 1,35 Prozent (15. Mai 2020) etwas zurückgefahren. Die Amerikaner gehören allerdings damit weiterhin zu den größten Skeptikern des Dax-Unternehmens.

Der Hedge-Fonds Susquehanna International Holdings LLC aus Philadelphia meldete ebenfalls am 18. Mai 2020 eine Änderung seiner Short-Positionen bei Wirecard, die von zuvor 0,63 auf nun 0,57 Prozent der Stimmrechte reduziert wurde.

Meldung gespeichert unter: Mobile Payment, E-Commerce, Online-Payment, Aktien, Wirecard, Software, IT-Services

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...