Wirecard Aktie: Goldman Sachs war erneut aktiv

E-Commerce: Digitale Bezahllösungen (Digital Payment)

Montag, 2. Dezember 2019 17:57

ASCHHEIM BEI MÜNCHEN (IT-Times) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs war beim deutschen Payment-Anbieter im November 2019 offensichtlich sehr aktiv und agierte zum dritten Mal mit einer Aktien-Transaktion bei Wirecard.

Goldman Sachs Logo

Alle Aktivitäten von Goldman Sachs als Großaktionär begannen erst ab dem 21. November 2019, zuvor war es ruhig. Die letzte und damit dritte bekannte Transaktion in diesem Monat erfolgte bei Wirecard am 25. November 2019.

Zuvor waren die Amerikaner bereits am 21. und 22. November 2019 bei der Wirecard AG aktiv.

Die US-Investmentbank senkte die Direktbeteiligung an der Wirecard AG von zuletzt 2,31 Prozent wieder auf 0,19 Prozent deutlich. Somit hält Goldman Sachs aktuell noch 228.858 Aktien an Wirecard direkt (zuvor: 2.851.837 Aktien). 

Die Wertpapier-Transaktionen wurden am 27. November 2019 weitergegeben und ebenfalls erst am vergangenen Freitagabend nach Börsenschluss von der Wirecard AG veröffentlicht.

Gleichzeitig aber wurde am 25. November der Zugriff von Goldman Sachs auf Wirecard-Stimmrechte über Finanzinstrumente (CFDs, Swaps, Optionen etc.) von zuvor 7,73 Prozent auf 9,65 Prozent aufgestockt.

Meldung gespeichert unter: Mobile Payment, E-Commerce, Online-Payment, Goldman Sachs, Wirecard, Software, IT-Services

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...