Wirecard Aktie: Goldman Sachs äußert sich wieder

E-Commerce: Digitale Bezahllösungen (Digital Payment)

Dienstag, 1. Oktober 2019 10:13

ASCHHEIM BEI MÜNCHEN (IT-Times) - Die Aktie des deutschen Payment-Dienstleisters Wirecard bewegt sich wieder in einer bestimmten Range. Nun meldet sich erneut Goldman Sachs zu Wort.

Goldman Sachs Logo

Die renommierte und vom US-Investor Warren Buffett unterstütze US-amerikanische Investmentbank Goldman Sachs hat sich zur aktuellen Lage des deutschen Online-Payment Infrastruktur-Anbieters geäußert.

Vorab, Goldman Sachs lässt die Wirecard AG auf der "Conviction Buy List". Analyst Mohammed Moawalla rechnet mit beim deutschen Payment-Anbieter aber mit einer Aktualisierung der mittelfristigen Ziele.

In diesem Monat will die Wirecard AG eine Investorenveranstaltung abhalten, von der sich Analysten mehr Informationen über die zukünftigen Wachstumschancen des Dax-Unternehmens erhoffen.

Goldman Sachs zeigt sich mutig und belässt das Kursziel für die Wirecard-Aktie bei 230 Euro. Damit liegt der US-Investor am oberen Ende einer breiten Spanne von veröffentlichen Kurszielen, die von 100 bis 271 Euro reicht.

Meldung gespeichert unter: Mobile Payment, E-Commerce, Online-Payment, Warren Buffett, Goldman Sachs, Wirecard, Software, IT-Services

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...