Wirecard Aktie - das höchste Kursziel

E-Commerce: Digitale Bezahllösungen (Digital Payment)

Mittwoch, 19. Juni 2019 10:48
Wirecard  Acceptapp

ASCHHEIM BEI MÜNCHEN (IT-Times) - Gestern hatte der Payment-Infrastrukturanbieter Wirecard seine Jahreshauptversammlung abgehalten, die neben zufriedenen Aktionären auch für Ärger wegen Missmanagement-Vorwürfen sorgte.

Heute meldet sich die Privatbank Hauck & Aufhäuser zu Wort und zeigt sich mutig. Analyst Robin Brass belässt die Einstufung für die Wirecard-Aktie nach der abgehaltenen HV auf "Buy".

Auch das bisherige Kursziel der Privatbank wird mit 240 Euro bestätigt. Aktuell notiert die Wirecard-Aktie bei rund 154 Euro, was somit ein Kursgewinn-Potenzial von knapp 56 Prozent implizieren würde.  

Positive Impulse erwartet man durch die nun durchgewunkene strategische Partnerschaft mit der japanischen Internet- und Telekommunikations-Holding Softbank Group Corp.

CEO Markus Braun hatte gestern auf der Jahreshauptversammlung mitgeteilt, mit Hilfe der SoftBank einen Marktzugang für digitale Zahlungsmethoden in Japan und Südkorea suchen zu wollen.

Ein anderes Extrem zeigt bislang die US-Großbank Citigroup, die für Wirecard ein Kursziel von 100 Euro vorsieht. Die Meinungen über den deutschen Payment-Anbieter gehen daher bei Top-Bankern weit auseinander.

Meldung gespeichert unter: Mobile Payment, E-Commerce, Online-Payment, Aktien, Wirecard, Software, IT-Services

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...