Wirecard Aktie: BlackRock ist wieder aktiv gewesen - Nervosität hoch

E-Commerce: Digitale Bezahllösungen (Digital Payment)

Mittwoch, 19. Februar 2020 11:38
Blackrock Logo

ASCHHEIM/MÜNCHEN (IT-Times) - Der Großaktionär BlackRock Inc. hat zum vierten Mal in diesem Jahr seine Aktien-Position beim Payment-Anbieter Wirecard meldepflichtig verändert.

Die letzte Aktien-Transaktion der US-Investmentgesellschaft BlackRock wurde am 11. Februar 2020 durchgeführt, am 14. Februar weitergegeben und heute von der Wirecard AG veröffentlicht.

Die US-amerikanische Investmentbank BlackRock Inc. hat demzufolge am 11. Februar 2020 ihre Direktbeteiligung an der Wirecard AG von zuletzt 3,02 Prozent auf nunmehr 2,89 Prozent der Stimmrechte leicht gesenkt.

Gleichzeitig wurde der Zugriff von BlackRock auf Wirecard über eingesetzte Finanzinstrumente von zuvor 2,51 Prozent auf nunmehr 2,68 der Stimmrechte an der Wirecard AG leicht aufgestockt.

Somit erhöht sich insgesamt der Zugriff auf Stimmrechte der Wirecard AG von zuvor 5,53 auf nun 5,57 Prozent. Aktuell hält die US-Investmentgesellschaft an der Wirecard AG damit direkt noch 3.569.645 Aktien (zuvor: 3.727.231 Aktien).

2,65 Prozent der Stimmrechte an Wirecard, die über Derivate gesichert werden, stammen von einer Aktienleihe mit Rückübertragungsanspruch. BlackRock erhält hierfür eine Gebühr für die Zurverfügungstellung von Wertpapieren an Dritte.

Die Wirecard-Aktie eröffnete heute Morgen mit leicht positiven Vorzeichen bei 134,85 Euro und damit leicht über dem Schlusskurs vom Vortag mit 133,50 Euro. Aktuell notiert die Aktie in einem positiven Umfeld bei rund 135 Euro.

Meldung gespeichert unter: Mobile Payment, E-Commerce, Online-Payment, Aktien, Blackrock, Wirecard, Software, IT-Services

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...