Wird Amazon.com zum Seefrachter? Online-Händler will Logistik ausbauen

E-Commerce: Amazon China lässt sich als Seefrachter registrieren

Freitag, 15. Januar 2016 10:08
Amazon

SEATTLE (IT-Times) - Eine chinesische Amazon-Einheit hat sich als Seefrachter registrieren lassen, bestätigt die U.S. Federal Maritime Commission. Mit diesem Schachzug könnte Amazon.com bald als Seefrachter in Erscheinung treten und selbst Waren und Produkte über die Weltmeere verschiffen, berichtet Reuters.

Mit dem Schritt, selbst in die Seeschifffahrt einzusteigen, könnte Amazon.com mehr Kontrolle über die Lieferung seiner Produkte aus den chinesischen Fabriken zu seinen weltweiten Kunden erlangen. Damit würde Amazon.com auch attraktiver für chinesische Händler werden, glauben Marktbeobachter.

Gleichzeitig könnte Amazon.com mit einem eigenen Logistik-Service auch für andere Industrien tätig werden und so seine Kosten im Zusammenhang mit dem Versand von Waren weiter senken. Das Ozean-Frachtgeschäft ist inzwischen ein 350 Mrd. Dollar schwerer Markt.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce, Amazon, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...