Windows 10: Microsoft plant Joint Venture in China

Joint Venture C&M Information Technologies soll Windows 10 auf die Sprünge helfen

Donnerstag, 17. Dezember 2015 13:58
Microsoft Windows 10

BEIJING (IT-Times) - Microsoft will seinem neuen Betriebssystem Windows 10 im Reich der Mitte zum Durchbruch verhelfen. Hierfür will der Windows-Entwickler ein Joint Venture mit einem chinesischen Partner formen, wie das Wall Street Journal berichtet.

Microsoft

will dem Bericht zufolge ein Joint Venture (C&M Information Technologies) mit der China Electronics Technology Group (CETC) aufsetzen, um Windows 10 im Reich der Mitte zu einem höheren Verbreitungsgrad zu verhelfen. Microsoft hatte sein neues Betriebssystem Windows 10 im Sommer 2015 auf den Markt gebracht.

Bei der China Electronics Technology Group (CETC) handelt es sich um staatliches Unternehmen, welches Technik-Services für das chinesische Militär, aber auch für zivile Einrichtungen zur Verfügung stellt. Das geplante Joint Venture baut auf der Partnerschaft zwischen Microsoft und CETC auf, die im September geschlossen wurde.

Meldung gespeichert unter: Windows 10, Microsoft, Software

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...