WikiLeaks Gründer Julian Assange ist nun offiziell Ecuadorianer

Enthüllungsplattformen

Donnerstag, 11. Januar 2018 20:36
Julian Assange

LONDON/GROSSBRITANNIEN (IT-Times) - Der Gründer der bekannten Online Enthüllungs-Plattform WikiLeaks, Julian Assange, besitzt nun die Staatsbürgerschaft von Ecuador und ist nicht mehr staatenlos.

Der gebürtige Australier Assange war im Jahr 2012 in die Londoner Botschaft von Ecuador geflüchtet, um der Auslieferung nach Schweden zu entkommen. Ihm wird dort sexuelle Belästigung und Vergewaltigung einer Journalistin vorgeworfen.

Die schwedische Staatsanwaltschaft hatte allerdings das Verfahren gegen Assange am 19. Mai 2017 eingestellt. Für die Freilassung von Chelsea Manning hatte er zudem im September 2016 erklärt, eine Haftstrafe in den USA zu akzeptieren.

Nun zeigt sich Julian Assange in seinem offiziellen Twitter-Account in einem Fußballtrikot von Ecuador. Verlassen wird er die Botschaft in London wohl aber zunächst nicht, denn auch die USA wollen den unbequemen Aktivisten gerne ins eigene Land „einladen“.

Meldung gespeichert unter: Julian Assange, WikiLeaks, Internet

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...