Westwing: home24 Rivale und Rocket Internet - Beteiligung plant 120 Mio. Euro Börsengang

E-Commerce: Online-Handel

Donnerstag, 13. September 2018 16:56
Westwing

MÜNCHEN (IT-TIMES) - Die Westwing Group AG plant zusammen mit der Berenberg Bank und Citigroup als Joint Global Coordinators und Bookrunners den Gang an die Frankfurter Wertpapierbörse im Rahmen einer Erstnotierung.

Die Westwing Group AG bietet unter gleichem Namen eine E-Commerce - Plattform für den Bereich Home & Living an. Angeboten werden Inneneinrichtung, Textilien und Möbel bis hin zu Leuchten und Küchenartikeln.

Neben Produkten von rund 5.000 Lieferanten hat das Unternehmen auch Produkte unter eigener Marke im Portfolio. Westwing bietet Produkt-Kombinationen an, die in sogenannten "Shoppable Looks" zusammengestellt und über die Website westwingnow.de vertrieben werden.

Das eigene Geschäftsmodell bezeichnet Westwing selber als "kuratiertes Shoppable Magazine" mit der Mission „To inspire and make every home a beautiful home“. Das Interessante: Rund 90 Prozent der Kunden von Westwing sind Frauen.

Dabei werden Inhalte und E-Commerce auf einer Plattform kombiniert, ein täglicher Newsletter von Westwing soll zudem mit Inspiration und Shopping-Erlebnis unterstützen.

Westwing wurde im Jahr 2011 von der Mode-Redakteurin Delia Fischer und dem Manager Stefan Smalla gegründet. Der Jahresumsatz lag im letzten Jahr bei rund 220 Mio. Euro. Der Online-Händler beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter.

Für das Initial Public Offering (IPO) sollen neue Aktien, die aus einer Kapitalerhöhung kommen, ausgegeben werden. Notiert werden sollen die Aktien im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse.

Nach eigenen Angaben ist Westwing seit dem vierten Quartal des Geschäftsjahres 2017 auf Basis des bereinigten EBITDAs profitabel. Die Lock-up-Frist für den Westwing Vorstand liegt bei 24 Monaten, bestehende Investoren und Unternehmen müssen 180 Tage stillhalten.

Westwing ist aktuell in elf europäischen Ländern aktiv und betreibt sieben Logistikzentren in Europa. Die Auslieferung erfolgt allerdings durch externe Transportunternehmen, was einen Schwachpunkt wegen fehlender Kundennähe darstellt.

Meldung gespeichert unter: Rocket Internet, E-Commerce, Kapitalerhöhung, Börsengang (Initial Public Offering = IPO), Home24, Westwing, Hintergrundberichte, Internet

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...