Western Digital erwartet bessere Geschäfte

Dienstag, 11. September 2007 08:59

Gleichzeitig hob Western Digital seine Umsatzprognosen an. Der US-Festplattenhersteller rechnet nunmehr mit Einnahmen zwischen 1,60 und 1,65 Mrd. Dollar, wobei sich die Bruttomargen bei 17,5 Prozent vom Umsatz bewegen sollen. Ursprünglich stellte WDC Einnahmen zwischen 1,45 und 1,50 Mrd. Dollar sowie Bruttomargen zwischen 15,5 und 16,0 Prozent in Aussicht.

Mit den jüngsten Prognosen zieht WDC dem Rivalen Seagate nach, der erst vor kurzem seine Prognosen signifikant nach oben korrigiert hatte. Auch Seagate führte den verbesserten Geschäftsausblick auf eine höhere Nachfrage sowie auf einen verbesserten Produktmix zurück. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Western Digital und/oder Hardware via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Western Digital, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...