VW will ab 2019 unter der Marke "We" Car-Sharing Dienste mit Elektrofahrzeugen anbieten

Carsharing-Plattformen

Donnerstag, 23. August 2018 13:34

WOLFSBURG (IT-Times) - Mobilitätsdienste waren bislang bei Volkswagen ein mehr oder weniger unbeschriebenes Blatt. Der erste Versuch, in den Markt für Car-Sharing einzusteigen, ging gleich schief.

Volkswagen - VW - WE Carsharing

Das bereits bestehende Mobilitäts-Konzept der Volkswagen AG, das bislang unter der Bezeichnung MOIA lief, soll in der jüngst angekündigten neuen Plattform „We“ aufgehen.

Die Kontrahenten BMW und Daimler sind da weit voraus, sie haben ihre Dienste nicht nur in vielen Städten längst gestartet, sondern legen nun auch ihre Mobilitäts-Dienste zusammen, um sich besser im Markt behaupten zu können.

Auch US-Technologiekonzerne wie Apple, Google (Alphabet), Tesla, Uber Technologies & Co. arbeiten an neuen internationalen Mobilitätskonzepten und sorgen für ordentlichen Wettbewerbsdruck.

Im Bereich Vehicle-on-Demand-Dienste will VW zukünftig neben Car-Sharing mit Elektroautos auch Mikro-Mobilitätslösungen durch den Einsatz von z.B. elektrischen Scootern anbieten.

Im Juli 2018 kündigte VW mit der Sub-Marke „Volkswagen We“ einen Plan für einen neuen Anlauf an

, der heute mit dem Start eines Carsharing-Dienstes in Berlin mit 2.000 rein elektrisch angetriebenen Fahrzeugen konkretisiert wurde.

Der offizielle Start des Dienstes „We Share“ in Berlin als Teil des neuen Ökosystems „Volkswagen We“, ist für das zweite Quartal 2019 vorgesehen. Ab 2020 sollen weitere Städte (Metropolen) in Deutschland, Europa und Nordamerika hinzukommen.

„We Share“ ist der erste Dienst des Ökosystems „Volkswagen We“. Mit einer App und einem Smartphone lassen sich dann On-Demand Fahrzeuge ordern, die mit anderen Personen in der Umgebung geteilt werden.

Meldung gespeichert unter: Apple, Bayerische Motoren Werke (BMW), Tesla, Daimler, Carsharing, Elektroauto, Elektromobilität, Uber, Google Waymo, Volkswagen (VW) AG, E-Mobility

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...