VW stellt ID.3 offiziell als Weltpremiere vor

Elektromobilität: Elektrofahrzeuge und Batterie-Technologie

Dienstag, 10. September 2019 08:46

WOLFBURG (IT-Times) - Der deutsche Automobilkonzern Volkswagen (VW) AG, der beim Thema Elektromobilität länger brauchte, präsentiert auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt das Elektroauto ID.3.

Volkswagen VW - Herbert Diess

Es ist das erste Elektroauto der vollelektrischen ID-Serie der Volkswagen AG und besitzt je nach Ausführung der Batterie eine Reichweite von 330 bis zu 550 Kilometern (WLTP).

Der Preis des ID.31 startet in Deutschland in der Basisversion unter 30.000 Euro (vor Abzug der staatlichen Förderung). Das Fahrzeug wird allerdings noch nicht zum Kauf angeboten.

„Der ID.3 ist ein alltagstauglicher Allrounder. Er ist kompakt, dabei wendig wie ein Kleinwagen und bietet den Innenraum eines Mittelklassewagens“, sagt Silke Bagschik, Leiterin Vertrieb und Marketing der ID. Familie, am Vorabend der IAA.

Der ID.3 ist zugleich das erste Fahrzeug, das auf der Modular Electric Drive (MEB) Architektur des Konzerns basiert, die im Jahr 2016 vorgestellt wurde. Anzeigen- und Bedienelemente sind neu konzipiert und digital.

Im Cockpit befinden sich ein elektrisch einstellbares Multifunktionslenkrad und ein Display sowie auch ein zentral positioniertes Touch-Display mit einer Bildschirmdiagonale von zehn Zoll, das dem Fahrer alle wichtigen Informationen liefern soll.

Sprachsteuerung ist obligatorisch und über App-Connect erfolgt die Verbindung mit dem Smartphone. Das ID. Light unterstützt mit einem LED-Band bei der Navigation und kann den Fahrer bei Gefahr beispielsweise zum Bremsen auffordern.

Zum Serienstart kommt der ID.3 mit drei Batteriegrößen: Die Basisvariante für unter 30.000 Euro hat eine Batterie mit 45 kWh Leistung und eine Reichweite von bis zu 330 Kilometern (WLTP).

Das zweite Modell wird mit einer 58 kWh Batterie zu haben sein, die für eine Reichweite von bis zu 420 Kilometern sorgen soll. Das Top-Modell hat eine Batteriesystemleistung von 77 kWh und eine Reichweite bis zu 550 Kilometern.

Der ID.3 soll mit 100 kW Ladeleistung innerhalb von 30 Minuten rund 290 Kilometer Reichweite (WLTP) nachladen können. Die Batterien sind in den Fahrzeugboden integriert.

Im Mai 2019 kündigte VW mit dem ID.3 1st eine fünftürige limitierte Launch-Edition an, wobei sich Interessenten in Europa für 1.000 Euro unverbindlich ein Fahrzeug reservieren können.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto, Elektromobilität, Lamborghini, Skoda, Seat, Automobile, Volkswagen (VW) AG, Hintergrundberichte, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...