VW: Kooperation mit Wettbewerber Ford nimmt Formen an

Elektromobilität: Elektroautos und Autonomes Fahren

Donnerstag, 11. Juli 2019 17:44

DETROIT/WOLFBURG (IT-Times) - Der deutsche Automobilkonzern Volkswagen (VW) hat eine weitere Partnerschaft  bekannt gegeben und will sich in Zukunft mit der Ford Motor Company zusammentun.

Ford Chef James Hackett

Dazu soll morgen um 14:00 Uhr (MESZ) eine Pressekonferenz abgehalten werden. Mit von der Partie sind Dr. Herbert Diess als CEO des Volkswagen-Konzerns und Jim Hackett als CEO der Ford Motor Company.

Im Vordergrund der strategischen Gespräche stehen Themen wie Elektromobilität, Mobilitätsdienste und Autonomes Fahren. Bislang ist es nur eine Absichtserklärung (Memorandum of Understanding).

Beide Unternehmen haben bereits im Januar dieses Jahres mitgeteilt, zukünftig enger zusammenarbeiten zu wollen, um die Effizienz zu steigern und die Herausforderungen des Automobilmarktes besser zu meistern.

Gemeinsam entwickeln will man Transporter und mittelgroße Pick-ups, um durch Skaleneffekte (economies of scale) die  weltweite Wettbewerbsfähigkeit beider Unternehmen zu stärken.

Volkswagen hat im Segment leichte Nutzfahrzeuge die Modelle Transporter, Caddy und Amarok im Programm, die Ford Motor Company vertreibt indes den Transit und Ranger.

Zudem haben die Wolfsburger mit MEB einen Baukasten für Elektromobilität entwickelt, der in Zukunft als Basis für die Entwicklung der I.D. Elektroauto-Baureihe dienen soll.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto, Selbstfahrende Autos (Autonome Autos), Elektromobilität, Autonomes Fahren, Ford Motor Co., Automobile, Volkswagen (VW) AG, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...