VW gibt Update der Elektromobilitäts-Strategie

Automobilhersteller Deutschland

Dienstag, 12. März 2019 13:20

WOLFSBURG (IT-Times) - Der deutsche Automobilkonzern Volkswagen (VW) AG hat heute neben dem Geschäftsbericht für 2018 auch einen weiteren Einblick in die Elektromobilitäts-Strategie gewährt.

Volkswagen VW USA

Volkswagen stockt bei den E-Plänen auf. Bislang wollten die Wolfsburger bis zum Jahr 2028 50 neue  E-Modelle auf den Markt bringen. Dieses Ziel wurde heute um 40 Prozent auf knapp 70 neue Modelle nach oben geschraubt.

Insgesamt sind das nunmehr 22 Millionen Einheiten - statt 15 Millionen. Darüber hinaus will VW - zugegebenermaßen ist es noch lange hin - bis 2050 voll „CO2-neutral“ sein.

„Maßgabe dabei sind die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens. In den kommenden Jahren werden wir Produktion und weitere Wertschöpfungsstufen Schritt für Schritt auf CO2-Neutralität ausrichten. So leisten wir unseren Beitrag zur Begrenzung der Erderwärmung. Individuelle Mobilität soll auch in Zukunft für Millionen von Menschen möglich sein - und zwar sicher, sauber und vernetzt. Um die notwendigen Investitionen für die E-Offensive tätigen zu können, müssen wir unsere Effizienz und unsere Performance in allen Bereichen weiter steigern“, erklärte Dr. Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG.

Bis 2023 will VW mehr als 30 Mrd. Euro in die Elektrifizierung der eigenen Fahrzeugflotte stecken. 2030 soll der Anteil der E-Fahrzeuge am Gesamtportfolio mindestens 40 Prozent betragen.

Zunächst kommt der Audi e-tron, dann der Porsche Taycan sowie der Volkswagen ID. Auf den Markt. Danach sollen der ID. CROZZ, der SEAT el-born, der ŠKODA Vision E, der ID. BUZZ und der ID. VIZZION folgen.

Dazu hatte VW Verträge mit den Batterielieferanten CATL, LG Chem, Samsung und SKI unterzeichnet. Zudem prüfe man zurzeit eine Beteiligung an einer Batteriefabrik in Europa.

Darüber hinaus forscht die VW AG zusammen mit QuantumScape unter anderem auch an der Feststoffbatterie-Technologie. Die neu gegründete Tochtergesellschaft Elli (Electric Life) soll zudem verschiedene Wallboxen für das Laden zu Hause anbieten.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto, Audi, Elektromobilität, Porsche, Automobile, Porsche Taycan, Volkswagen (VW) AG, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...