VW führt weltweit neues Vergütungssystem für rund 18.000 Manager ein

Automobilhersteller Deutschland

Montag, 16. Dezember 2019 17:19
Volkswagen - Marken und Produkte

WOLFBURG (IT-Times) - Der deutsche Automobilkonzern Volkswagen (VW) AG hat heute mitgeteilt, das eigene Management in Zukunft mehr nach dem Unternehmenserfolg zu vergüten.

Das Vergütungssystem soll sich an dem Modell von Vorständen und Top-Management orientieren. Gefördert werden sollen damit unternehmerisches Denken und Handeln sowie der Teamgeist.

Der Fokus des neuen Vergütungsmodells richtet sich mehr nach der wirtschaftlichen Lage des Volkswagen-Konzerns sowie nach bestimmten Renditezielen und ermöglicht den Aktienbezug.

Gefördert werden soll zudem die Zusammenarbeit zwischen Marken, Gesellschaften und Regionen. Das System soll bereits ab nächstem Jahr gelten und richtet sich an weltweit rund 18.000 Beschäftigte.

Zukünftig soll sich dann aber auch individuelles Fehlverhalten mindernd auf den variablen Anteil des Gehaltes auswirken.

„Die Einführung des Vergütungssystems für unsere weltweit rund 18.000 Managerinnen und Manager im Konzern ist ein großer Schritt für Volkswagen. Wir richten den Fokus auf stabile Rentabilität und robuste Entwicklung des Unternehmens. Wir stärken Teamgeist und Konzerndenken, wir stellen die gemeinsame Leistung klar in den Vordergrund und tragen damit dem Kulturwandel auch bei der Vergütung des Führungsteams Rechnung“, meint Personalvorstand Gunnar Kilian.

Meldung gespeichert unter: Dividende, Gehälter, Automobile, Aktien, Volkswagen (VW) AG, E-Mobility

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...