Volkswagen (VW): Einigung des Automobilherstellers mit US-Behörden im Dieselskandal?

Diesel-Abgasskandal

Donnerstag, 21. April 2016 10:51
Volkswagen - VW Golf GTE Sport

WOLFSBURG (IT-Times) - Medienberichten zufolge konnte VW mit den US-amerikanischen Behörden eine Einigung erzielen. Dabei wurde auch die Schadensersatzsumme für die betroffenen Kunden festgelegt.

Im Rahmen der Vereinbarung soll VW jedem von der Diesel-Abgas-Affäre betroffenen Kunden 5.000 US-Dollar zahlen. Mit einer solchen Abmachung könnte Volkswagen einen Prozess umgehen.

Dennoch seien noch nicht alle Punkte geklärt, so anonyme Quellen. VW muss ferner die betroffenen Fahrzeuge in Ordnung bringen, einen genauen Plan dafür gebe es allerdings noch nicht.

Meldung gespeichert unter: Abgas-Skandal, Volkswagen (VW) AG, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...