Volkswagen und SAIC mit „E-Mobility“ Forschungsvereinbarung für China

Eletromobilität

Mittwoch, 3. Juni 2015 16:30

Die Ziele der Wolfsburger sind dabei hoch gesteckt - „play global act local“ heißt die Devise. Innerhalb der nächsten vier Jahre sollen über 15 unterschiedliche Elektrofahrzeugmodelle für den chinesischen Markt angepasst werden (Lokalisierung). Darunter sollen sich sowohl Plug-In-Hybrid-Modelle als auch vollelektrisch betriebene Fahrzeuge befinden.

VW will des Weiteren auch die Forschung und Entwicklung im Bereich Brennstoffzellen- und Plug-In-Hybridfahrzeuge vorantreiben. Die Volkswagen AG produziert derzeit an 29 Fahrzeug- und Komponenten-Standorten in China.

Die aktuell bekannt gewordenen Vereinbarungen sind Teil der 22 Mrd. Euro Investition, die der Volkswagen AG Konzern (WKN: 766403) bis zum Jahr 2019 gemeinsam mit Joint Venture Partnern in China plant.

Dabei soll das Investitionsprogramm aus dem Cash-Flow der beiden Gemeinschaftsunternehmen Shanghai Volkswagen und FAW-Volkswagen refinanziert werden. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Volkswagen (VW) AG, E-Mobility und/oder E-Mobility via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: E-Mobility, Volkswagen (VW) AG,

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...