Volkswagen präsentiert mit Moia weltweit erstes elektrisches Ride-Sharing Fahrzeug: WLAN, USB-Ports und eigene App an Bord

Elektromobilität: Ride-Hailing Dienste

Montag, 4. Dezember 2017 14:56
Volkswagen - Moia - Auto

BERLIN (IT-Times) - Die Volkswagen (VW) AG hat im vergangenen Jahr ein neues Unternehmen an den Start gebracht. Dieses konnte nun erste Ergebnisse präsentieren.

Das Unternehmen Moia, das von VW ins Leben gerufen wurde, präsentierte sein Ride-Pooling-Konzept. Hinter diesem verbirgt sich das weltweit erste elektrische Ridesharing-Fahrzeug.

Das Auto ist vollelektrisch und bietet Platz für bis zu sechs Fahrgäste. Die Mission dahinter, den Verkehr mithilfe von alternativer Mobilität zu entlasten, läuft unter dem Namen „One Million Cars off the Road“ und beinhaltet ein Öko-System für Ride-Pooling.

„Wir  wollen für Verkehrsprobleme wie Staus, Luftverschmutzung, Lärm und Platzmangel eine Lösung anbieten und damit den Städten dabei helfen, ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. In kürzester Zeit haben wir alle wichtigen Weichen gestellt, um den städtischen Modalmix um eine neue Mobilitätskomponente ergänzen zu können. Mit unserem Ride-Pooling-Konzept sind  wir ab 2018 bereit, international  durchzustarten  und  unser  Ziel  zu verwirklichen, bis 2025 die Städte Europas und der USA um eine Million Fahrzeuge zu entlasten“, sagt Ole Harms, CEO von Moia.

Das geplante Öko-System soll ab Ende 2018 erstmals in Hamburg getestet werden. Dafür werde aktuell an neuen Betreibermodellen gearbeitet, so Harms weiter. Das nun vorgestellte Fahrzeug soll dabei das Pooling-Gesamtsystem vervollständigen.

Meldung gespeichert unter: Mitfahrgelegenheit (Ride Sharing), Volkswagen (VW) AG, E-Mobility

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...