Volkswagen: Porsche will sechs Mrd. Euro allein für Elektromobilität ausgeben

Elektromobilität bei deutschen Automobilherstellern

Dienstag, 6. Februar 2018 16:38

STUTTGART (IT-Times) - Dass Elektromobilität eine Technologie der Zukunft ist, das haben mittlerweile wohl alle Automobilhersteller akzeptiert. Porsche gab nun Details bekannt, die der Hersteller speziell für E-Mobility bereitstellen will.

Volkswagen - Porsche - E-Mobility

So gaben die Stuttgarter in einer Unternehmensmitteilung an, dass bis 2022 eine Milliardensumme in die Elektromobilität investiert werden soll. Genauer: Insgesamt sechs Mrd. Euro sollen in den nächsten vier Jahren in dieses Segment gesteckt werden.

Das Kapital soll dabei ausschließlich in Plug-in-Hybride und in rein elektrische Fahrzeuge gesteckt werden. Die Entscheidung über diese Investition fiel in der jüngsten Aufsichtsratssitzung der Porsche AG.

Porsche benennt die Bereitstellung der Gelder als ein „Zukunftspaket“, das rund drei Mrd. Euro Sachinvestitionen und gute drei Mrd. Euro Entwicklungskosten beinhaltet. „Damit verdoppeln wir die Aufwendungen für die Elektromobilität von rund drei Milliarden auf mehr als sechs Milliarden Euro“, so Oliver Blume, Vorstandsvorsitzender der Porsche AG.

Meldung gespeichert unter: Porsche, Volkswagen (VW) AG, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...