Volkswagen: E-Mobility soll Image wieder aufpolieren

Elektromobilität

Mittwoch, 14. Oktober 2015 12:26
Volkswagen (VW) Unternehmenslogo

WOLFSBURG (IT-Times) - Auf der Sondersitzung der Volkswagen AG traf der neu konstituierte Vorstand einige strategische Richtungsentscheidungen. Diese betreffen auch den E-Mobility-Bereich.

Zum einen soll der Modulare Querbaukasten weiterentwickelt werden. Im Mittelpunkt stehen dabei Plug In-Hybride mit größerer Reichweite, Großserien-Elektrofahrzeuge mit einem Radius von bis zu 300 Kilometern, ein 48-Volt-Bordnetz (Mild Hybrid) sowie effizientere Diesel-, Benziner- und Erdgasantriebe. Für die Vernetzung und Fahrerassistenzsysteme soll ein neuer Standard definiert werden.

Durch einen neu zu konzipierenden Elektrifizierungsbaukasten will die Volkswagen AG emotionale Fahrzeugkonzepte und rein elektrische Reichweiten von 250 bis 500 Kilometern ermöglichen.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto, Volkswagen (VW) AG, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...