Vivendi verkauft SFR – TK-Markt in Europa wird neu gemischt

Mobilfunknetzbetreiber

Montag, 7. April 2014 10:52

Mit SFR zusammen hätte Bouygues den Marktführer Orange in der Mobilfunksparte überholen können. Vivendi machte diesen Plan zunichte, auch weil mit Numericable weniger regulatorische Hürden zu nehmen sind.

Mit der Entscheidung des Aufsichtsrates der Vivendi S.A. (WKN: 591068) geht ein monatelanger Übernahmepoker zu Ende. Mit Spannung dürfen nun die dadurch bedingte Neuverteilung der Machtverhältnisse auf dem französischen Mobilfunkmarkt beobachtet werden. (kad/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Vivendi, Telekommunikation und/oder Mobile via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Mobile, Vivendi, Telekommunikation

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...