Vivendi erhöht Anteil an Games-Spezialisten Ubisoft und Gameloft erneut

Online Spiele

Freitag, 23. Oktober 2015 10:49
Vivendi

PARIS (IT-Times) - Erst vergangenen Woche hatte der französische Medien - und Telekommunikationskonzern Vivendi S.A. seine Anteile an Ubisoft und Gameloft erhöht. Nun folgt Runde Zwei.

Vivendi hat erneut in Anteile an den beiden Online-Spielentwicklern investiert und erhöhte den Anteil an Ubisoft und Gameloft auf 10,39 beziehungsweise 10,2 Prozent. Das gesamte Investment beläuft sich derzeit auf 278,41 Mio. Euro. Es besteht zudem die Option auf weitere Aktienzukäufe.

Vivendi will seine eigenen Inhalte und Plattformen mit den Videospielproduktionen von Ubisoft und Gameloft zusammenbringen. Erst in 2013 hatte sich das Unternehmen von einem großen Anteil am US-amerikanischen Online-Spiele-Entwickler Activision Blizzard getrennt. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Vivendi, Telekommunikation und/oder Online-Games via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Online-Games, Vivendi, Telekommunikation, Spiele und Konsolen, Medien

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...