Vivendi: CEO Bollore erhöht eigene Anteile und baut Position weiter aus

Medienkonzerne Europa

Mittwoch, 12. Oktober 2016 12:27
Vivendi CEO Vincent Bollore 2016

PARIS (IT-Times) - Der französische Unternehmer und CEO des französischen Medienkonzerns Vivendi S.A., Vincent Bollore, erhöht seine eigenen Anteile an Vivendi auf über 20 Prozent.

Ziel ist der Ausbau von Vivendi zu einem europäischen Medienzentrum. Die Bollore Group gab bekannt, man habe den Anteil an Vivendi von 15 auf über 20 Prozent erweitert und plane, bis April kommenden Jahres diesen auf rund 29 Prozent weiter zu erhöhen.

Die Ausweitung von Bollores Anteil an Vivendi ist ein weiteres Zeichen für die Pläne, aus Vivendi wieder einen internationaleren Medienkonzern zu machen. So auch kürzlich mit dem Versuch einer Übernahme des Videospielunternehmens Ubisoft.

Meldung gespeichert unter: Mergers & Acquisitions (M&A), Vivendi, Internet, Medien

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...