Visa steigt beim schwedischen Online-Zahlungsspezialisten Klarna ein

Online-Payment: Visa investiert in Klarna

Mittwoch, 28. Juni 2017 07:38
Klarna - Logo

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Der US-Kreditkartenanbieter Visa investiert in das europäische Online-Payment-Startup Klarna. Zudem wollen die beiden Firmen eine strategische Partnerschaft entwickeln.

Die in Schweden ansässige Klarna gehört zu den am schnellsten wachsenden Online-Zahlungsfirmen, betreut das Unternehmen bereits 60 Millionen Konsumenten und 70.000 Händler.

Zusammen wollen Visa und Klarna das Online- und Commerce-Geschäft in Europa weiter vorantreiben. Über finanzielle Details der Investition von Visa in Klarna wurde zunächst nichts bekannt.

Klarna hat eine gleichnamige Mobile App entwickelt, mit der Nutzer nicht nur sofort bezahlen, sondern auch Zahlungen via Rechnung oder Ratenkauf abwickeln können. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Visa, Software und/oder Online-Payment via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Online-Payment, Visa, Software, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...