Visa Karte - was dahinter steckt

Kreditkartengesellschaften

Visa.png

Visa ist einer der wichtigsten weltweiten Anbieter für Kreditkarten und andere bargeldlose Zahlungsmittel. Hier erfahren Sie Näheres zu den verschiedenen Visa Karten.

Visa Karte: Marktführer aus den USA

Die Visa Karte gehört zu den weltweit am häufigsten akzeptierten Zahlungskarten. Am bekanntesten sind die Kreditkarten der Marke, aber auch bei Debit-Karten und Prepaid-Kreditkarten bildet Visa mit dem Wettbewerber Mastercard nahezu ein Duopol. Die Netzwerke beider Unternehmen sind in fast allen Ländern der Erde vertreten.

Visa ist eine Gesellschaft, deren Mitglieder Banken aus vielen Ländern der Welt sind. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Kalifornien. Seine Gründung erfolgte im Jahr 1970, als 243 amerikanische Banken gemeinsam die Kreditkarte BankAmericard herausgaben.

Seit 1976 führt die Gesellschaft den heutigen Namen Visa. In den 1980er Jahren wurde die Marke auch in Europa und anderen Kontinenten populär.

Mit den meisten Visa Karten können Sie weltweit Käufe in Geschäften und online tätigen sowie Bargeld an Geldautomaten abheben. Visa betreibt mit Plus zudem eines der größten Geldautomaten-Netzwerke der Erde.

Meldung gespeichert unter: Visa, Tipps & Trends

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...