Vipshop: Tencent- und JD.com Beteiligung kann Umsatz deutlich steigern

E-Commerce: Flash-Sale

Dienstag, 13. Februar 2018 19:19
Vipshop Holdings

GUANGZHOU (IT-Times) - Der chinesische  E-Commerce Anbieter Vipshop Holdings Limited hat heute seine Zahlen für das vierte Quartal und Gesamtjahr 2017 gemeldet. Der Umsatz wuchs deutlich, nicht aber das Ergebnis.

Im vierten Quartal des Jahres 2017 konnte die Vipshop Holdings den Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 27,1 Prozent auf 24,1 Mrd. Renminbi oder rund 3,7 Mrd. US-Dollar steigern. Damit wurde die ursprüngliche Prognose leicht übertroffen.

Die operative Marge des chinesischen E-Commerce Anbieters fiel allerdings im vierten Quartal 2017 auf 3,7 Prozent (Vorjahr: 4,9 Prozent). Der Grund liegt erneut in überproportional gestiegenen Kosten für Auftragsabwicklung und allgemeine Verwaltung.

Die Zahl der aktiven Kunden auf der Online-Plattform von Vipshop Holdings wuchs unterdessen im gleichen Zeitraum 2017 um vier Prozent zum Vorjahr auf 28,6 Millionen.

Vipshop Holdings erwirtschaftete im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2017 ein Nettoergebnis in Höhe von 673,2 Mio. Renminbi (Vorjahr: 767,8 Mio. Renminbi) oder rund 103,5 Mio. US-Dollar. Die Nettomarge lag somit bei 2,8 Prozent (Vorjahr: 4,0 Prozent). Als (verwässertes) Ergebnis je Aktie (ADS) verblieben 0,17 US-Dollar.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce, Vipshop, Internet

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...