VimpelCom gerät wegen Ermittlungen sowie Umsatz- und Ergebniseinbruch in schweres Fahrwasser

Mobilfunknetzbetreiber

Freitag, 6. November 2015 16:02
Vimpelcom

AMSTERDAM (IT-Times) - VimpelCom veröffentlichte am heutigen Mittwoch die Zahlen für das dritte Quartal 2015. Dabei musste der russische Mobilfunknetzbetreiber erneut einen stark rückläufigen Umsatz sowie einen Ergebniseinbruch hinnehmen.

So sank bei Vimpelcom der Umsatz im dritten Quartal 2015 erneut deutlich um 31 Prozent auf 2,442 Mrd. US-Dollar. Dabei fiel das EBITDA um 96 Prozent auf 58 Mio. US-Dollar gegenüber dem Vorjahr.

Vimpelcom wies eine Nettoergebnis von minus 970 Mio. US-Dollar für das dritte Quartal 2015 aus (Vorjahr: plus 23 Mio. US-Dollar). Die Zahl der Mobilfunkkunden ging um ein Prozent auf 195,3 Millionen Nutzer zurück.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Vimpelcom, Telekommunikation

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...