Viel Schatten bei Osram Licht: Kurssturz nach miserabler Prognose

Ausblick

Mittwoch, 11. November 2015 12:00
Osram Zentrale

MÜNCHEN (IT-Times) - Der bayrische Leuchtmittelhersteller Osram Licht AG hat nach einer Vorstandssitzung eine Prognose für das kommende Geschäftsjahr veröffentlicht, die unter dem Wert dieses Jahres liegen soll.

Wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung heute verkünden musste, werde der Umsatz im Jahr 2016 leicht unter dem prognostizierten 2015er-Betrag von 5,6 Mrd. Euro liegen. Die EBITA-Marge soll gar den prognostizierten Wert von 10,2 Prozent für das laufende Geschäftsjahr „beträchtlich“ unterschreiten.

Dadurch brach der Kurs des Unternehmens zwischenzeitlich um über 20 Prozent ein. Währenddessen plant Osram Licht Investitionen in Höhe von 3,0 Mrd. Euro bis zum Jahr 2020. Dies unterteilt sich in Ausgaben für Entwicklung und Forschung sowie den Aufbau einer LED-Chipfabrik in Malaysia.

Meldung gespeichert unter: Organic Light-Emitting Diode (OLED), Osram, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...