Videoportal Hulu verliert CEO Mike Hopkins an Sony Pictures: Randy Freer von Fox Networks springt ein

Personalie

Freitag, 27. Oktober 2017 11:47
Mike Hopkins

LOS ANGELES (IT-Times) - Das beliebte Videoportal Hulu verliert eine wichtige Führungsposition an den Wettbewerber Sony Pictures Television. Ein Nachfolger ist aber bereits gefunden worden.

Der amtierende CEO von Hulu, Mike Hopkins, wird das Unternehmen verlassen. Er hatte seit 2013 das Amt des CEOs inne und dem Videoportal sowohl beim Wachstum als auch bei der Einführung des Live TVs hilfreich zur Seite gestanden, so ein Statement des Unternehmens.

Als Ersatz wird nun Randy Freer das Zepter bei Hulu in die Hand nehmen. Bislang war er im Hulu-Board tätig und seit 2013 als Präsident und COO bei der Fox Networks Group eingesetzt. Seine Nominierung zum CEO von Hulu wird zum nächsten Montag, 30. Oktober 2017, amtlich.

Meldung gespeichert unter: Hulu, Internet, Medien

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...