Video-Streaming: IBM kauft Ustream für 130 Mio. US-Dollar

Video-Streaming: IBM gründet nach Übernahme neue Cloud Video Servicesparte

Freitag, 22. Januar 2016 08:41

Ustream bietet insbesondere Cloud-basierte Video-Streaming-Services für Firmenkunden und Broadcaster an. Das Unternehmen bedient dabei etwa 80 Mio. Zuseher pro Monat und ist in diesem Zusammenhang unter anderem für Kunden wie für die NASA, Samsung, Facebook, Nike oder den Discovery Channel tätig.

Mit der Übernahme von Ustream will IBM gleichzeitig auch sein Portfolio an Cloud-basierten Computerservices weiter stärken. Dadurch will IBM den Markt für Cloud-basierte Videoservices und Software erobern, der nach IBM-Angaben ein Marktpotenzial von 105 Mrd. Dollar hat. Um sein Cloud-Geschäft zu stärken, hatte IBM zuvor bereits Cleversafe und Clearleap übernommen. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema IBM, IT-Services und/oder Video-Streaming via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Video-Streaming, IBM, IT-Services, Internet, Medien

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...