Vestas Wind Systems: Geschäft des Siemens-Rivalen legt leicht zu

Erneuerbare Energien: Windkraftanlagen

Mittwoch, 7. November 2018 19:35
Vestas Wind Systems - V100 Macho Springs USA

AARHUS (IT-Times) - Der dänische Hersteller von Windkraftturbinen Vestas Wind Systems A/S gab heute seinen Zwischenbericht für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2018 heraus. Der Umsatz konnte leicht gesteigert werden.

Vestas Wind Systems - Quartalszahlen

Vestas Wind Systems erzielte im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2018 einen Umsatz von rund 2,81 Mrd. Euro, ein Plus von zwei Prozent zum Vorjahreszeitraum.

Das EBIT fiel im gleichen Zeitraum allerdings um 79 Mio. Euro auf 276 Mio. Euro. Damit ging die EBIT-Marge von Vestas Wind Systems auf 9,8 Prozent (Vorjahr: 12,9 Prozent) deutlich zurück.

Vestas Wind Systems erwirtschaftete im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2018 einen Free Cash-Flow in Höhe von minus 223 Mio. Euro (Vorjahr: plus 193 Mio. Euro).

Der Auftragsbestand lag Ende September 2018 bei 10,5 Mrd. Euro. Zusammen mit dem Bereich Service wuchs der Auftragsbestand auf 23,7 Mrd. Euro (Vorjahr: 20,2 Mrd. Euro).

Der Auftragseingang von Vestas Wind Systems lag im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2018 unterdessen bei 3.261 Megawatt (MW).

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Windturbinen, Windenergie, Ausblick (Prognose), Windkraftanlagen, Vestas Wind Systems, Windkraft

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...