Vestas Wind: Siemens und Nordex-Kontrahent legt Fehlstart in 2018 hin

Erneuerbare Energien: Windkraftanlagen

Freitag, 4. Mai 2018 13:38
Vestas Wind Systems - V112-3.0 MW

AARHUS (IT-Times) - Der dänische Hersteller von Windkraftturbinen Vestas Wind Systems A/S gab heute seinen Zwischenbericht für das Geschäftsjahr 2018 heraus. Umsatz, Gewinn und Free Cash-Flow sind gefallen.

Quartalszahlen

Vestas Wind Systems

erzielte im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2018 einen Umsatz von 1,69 Mrd. Euro, ein Rückgang um zehn Prozent zum Vorjahreszeitraum. Der Umsatz im Bereich Service wuchs gegen den Trend um fünf Prozent.

Die EBIT-Marge von Vestas Wind Systems fiel im Auftaktquartal 2018 auf 7,4 Prozent (Vorjahr: 11,2 Prozent) und der Free Cash-Flow auf minus 587 Mio. Euro (Vorjahr: plus acht Mio. Euro).

Der Auftragsbestand bei Vestas Wind Systems lag Ende März 2018 bei 9,3 Mrd. Euro. Zusammen mit dem Bereich Service wuchs der Auftragsbestand zum Vorjahr um acht Prozent auf 21,6 Mrd. Euro.

Der weltweite Windenergiemarkt ist gekennzeichnet durch harten Wettbewerb, damit verbundenem Preisdruck und hoher Volatilität bei Währungen, sagt Anders Runevad, Group President & CEO von Vestas Wind Systems.

Im Vorfeld übernahm Vestas Wind Systems für rund 100 Mio. US-Dollar das Unternehmen Utopus Insights, um die digitale Transformation des Unternehmens zu beschleunigen.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Windturbinen, Erneuerbare Energien, Digitalisierung, Windenergie, Ausblick (Prognose), Windkraftanlagen, Vestas Wind Systems, Windkraft

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...