Vestas: Nordex-Kontrahent erhält Großaufträge aus Australien, Norwegen und Sri Lanka

Erneuerbare Energien: Windkraftanlagen

Montag, 31. Dezember 2018 10:59
Vestas Wind Systems - Wind XI

AARHUS (IT-Times) - Der dänische Windkraftanlagenbauer Vestas Wind Systems kann sich offenbar vor neuen Aufträgen kaum retten. In den letzten drei Tagen kamen weitere Orders aus Australien, Norwegen und Sri Lanka herein.

Vestas erhielt eine EPC Order aus Westaustralien für Engineering, Procurement und Konstruktion. Die 51 Turbinen der Serie V136-3.45 mit einer Gesamtleistung von 184 Megawatt (MW) sind für die Warradarge Windfarm in der Nähe der Stadt Eneabba vorgesehen.

Auftraggeber ist Bright Energy Investments, ein Joint Venture zwischen dem Stromversorger Western Australian, dem Händler Synergy, dem Global Infrastructure Investment Fund DIF und dem australischen Fonds Cbus.

Im Auftrag vom 28. Dezember 2018 enthalten ist zudem eine Service-Vereinbarung über die nächsten 30 Jahre. Der kommerzielle Betrieb der Windkraftanlage ist für das dritte Quartal 2020 geplant.

Heute meldete Vestas Wind zudem einen Großauftrag für die 4-MW-Plattform aus Norwegen für Windenergieprojekte mit einer Gesamtleistung von 328 MW und einer Servicevereinbarung für die Anlagen über die nächsten fünf Jahre.

Meldung gespeichert unter: Windturbinen, Erneuerbare Energien, Windenergie, Windkraftanlagen, Vestas Wind Systems, Windkraft

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...