VATM unterstützt die Initiative „Fachkräfte für den Glasfaserausbau“ des DIHK und des Breitbandbüro des Bundes

Breitband- und Glasfaserausbau in Deutschland

Mittwoch, 18. Dezember 2019 17:41
VATM

VATM unterstützt die Initiative „Fachkräfte für den Glasfaserausbau“ des DIHK und des Breitbandbüro des Bundes

Glasfaserausbau benötigt in den nächsten 20 Jahren hunderte zusätzliche Spezialisten und höhere Tiefbaukapazitäten

VATM-Pressemitteilung

Köln/Berlin, 18. Dezember 2019. Der VATM engagiert sich bei der Initiative „Fachkräfte für den Glasfaserausbau“ des DIHK und des Breitbandbüro des Bundes. „Ohne qualifizierte Mitarbeiter werden wir die Gigabit-Ausbauziele der Bundesregierung nicht erreichen können“, unterstreicht VATM-Geschäftsführer Jürgen Grützner.

Der Mangel an Tiefbaukapazitäten ist ein seit langem bekanntes Problem. Aber auch die Verlegung der Glasfasern selber sowohl bis zu den Gebäuden als auch im Haus erfordert eine besondere Qualifikation, die in Deutschland noch zu wenig vorhanden ist.

„Völlig unabhängig von den ohnehin sehr ambitionierten Ausbau-Zielen der Bundesregierung in bislang nicht mit Gigabit versorgten Gebieten muss jedem klar sein, dass eine flächendeckende Erschließung aller Hausanschlüsse in Deutschland mit Glasfaser ein Mammut-Infrastrukturprojekt ist.

Meldung gespeichert unter: Breitband, Festnetz, Glasfaser, Stellenmarkt, Jobs, Bundesregierung, VATM, Marktdaten und Prognosen, Telekommunikation, IT-Services, Internet, Verbände

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...