VATM-Pressestatement zum Eckpunktepapier der Bundesnetzagentur für die künftige Regulierung der „letzten Meile“

Teilnehmeranschlussleitung (TAL)

Freitag, 5. Juli 2019 16:50
VATM

Der VATM begrüßt das heute von der Bundesnetzagentur vorgelegte Eckpunktepapier für die künftige Regulierung der „letzten Meile“ ausdrücklich.

Der Regulierer hat damit die zentrale Diskussion angestoßen, wie Glasfasernetze erfolgreich ausgebaut werden können und wie der Wettbewerb auf diesen Netzen so gesichert werden kann, dass Unternehmen und Bürger zukünftig bestmöglich versorgt sind.

Jürgen Grützner, Geschäftsführer des VATM e. V., äußert sich zum Eckpunktepapier der Bundesnetzagentur für die künftige Regulierung der „letzten Meile“ wie folgt:

„Die Bundesnetzagentur (BNetzA) stellt die richtigen Zukunftsfragen. Mit ihrem heute veröffentlichten Eckpunktepapier für die künftige Regulierung der „letzten Meile“ hat der Regulierer einen klugen Schritt für den Ausbau des Glasfasernetzes in Deutschland getan und damit die dringend notwendige Diskussion angestoßen. Mit der später folgenden Regulierungsverfügung gegenüber der in diesem Bereich marktmächtigen Telekom werden die Weichen für den Zugang zu den neu entstehenden Glasfasernetzen gestellt, deren Leitungen direkt bis in das Gebäude (FTTB) bzw. in die Wohnung der Endkunden (FTTH) reichen.

Der VATM lobt ausdrücklich diesen Schritt der Regulierungsbehörde, denn in Anbetracht der weitreichenden Konsequenzen ist eine ausführliche Diskussion auch mit den Marktteilnehmern dringend geboten. Die verantwortliche Beschlusskammer 3 hat in ihrem Papier die richtigen Fragen aufgeworfen, die es nun im Sinne eines beschleunigten und möglichst eigenwirtschaftlichen Gigabit-Ausbaus im Wettbewerb zu beantworten gilt.

Meldung gespeichert unter: Bundesnetzagentur, Breitband, Festnetz, Teilnehmeranschlussleitung (TAL oder letzte Meile), Glasfaser, VATM, Marktdaten und Prognosen, Telekommunikation, Internet, Regulierer, Verbände

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...