United Internet und 1&1: Warburg Pincus holt sich ein Drittel des Internetanbieters

Warburg Pincus steigt bei 1&1 Internet ein

Mittwoch, 9. November 2016 10:36

NEW YORK (IT-Times) - Das US-amerikanische Private-Equity-Unternehmen Warburg Pincus LLC schnappt sich ein Drittel des zum deutschen United Internet AG gehörigen Internetanbieters 1&1 Internet SE.

United Internet - Montabaur

Hintergrund ist ein möglicher Börsengang der Sparte. Der Deal beläuft sich auf rund 450 Mio. Euro für rund 33 Prozent der Firmenanteile an 1&1 Internet und soll über eine geplante Holding abgewickelt werden. Somit wird der Wert des Internetanbieters auf rund 2,55 Mrd. Euro taxiert.

Derweil behält sich United Internet mit 66,7 Prozent weiterhin den größten Anteil an 1&1 Internet vor. Das ursprünglich für 2017 vorgesehene Initial Public Offering (IPO) soll sich nun verzögern, der Börsengang ist jedoch weiterhin geplant.

Meldung gespeichert unter: Mergers & Acquisitions (M&A), United Internet, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...