UMC schließt Jahr mit rückläufigem Ergebnis ab, Umsatz stagniert

Chip-Auftragsproduktion

Mittwoch, 6. Februar 2013 16:16

Auf Gesamtjahressicht 2012 lag der Umsatz bei 106 Mrd. NT-Dollar und damit 0,1 Prozent höher als in 2011. Das operative Ergebnis ging um 10,4 Prozent auf 9,08 Mrd. NT-Dollar zurück. Insgesamt wies UMC ein Nettoergebnis von 7,92 Mrd. NT-Dollar aus, das somit um 25,4 Prozent rückläufig war. Daraus ergab sich ein Ergebnis je Aktie von 0,63 NT-Dollar nach 0,84 NT-Dollar in 2011. Den größten Umsatzanteil nach Applikationen erzielte UMC im Bereich Communication.

Für das erste Quartal 2013 erwartet die United Microelectronics Corp. (WKN: A0M2R4) sequenziell ein Wachstum von sechs Prozent im Bereich Wafer-Auslieferung, sowie einen Rückgang von sechs Prozent im Bereich ASP in US-Dollar. Die operative Marge soll annähernd die Gewinnschwelle erreichen. Das Capex-Budget liegt bei 1,5 Mrd. US-Dollar. Der Umsatz des Auftragsproduzenten für die Chipindustrie im neuen Geschäftsbereich soll bei rund zwei Mrd. NT-Dollar liegen. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema United Microelectronics (UMC) und/oder Halbleiter via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: United Microelectronics (UMC), Halbleiter

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...