UMC meldet Zahlen

Dienstag, 5. Februar 2002 10:39

“2001 war eine ziemliche Herausforderung für UMC und die Halbleiterbranche allgemein,” sagte UMCs CEO Robert Tsao. Das Unternehmen musste zum ersten Mal seit 1995 einen Verlust vor Steuern hinnehmen. Trotz des schlechten Jahres bleibe das Unternehmen optimistisch. Das Unternehmen hatte 2001 1,1 Mrd. US-Dollar an Investitionsaufwendungen. Im neuen Jahr werden die Aufwendungen dagegen auf 800 US-Dollar herunter gefahren.

UMC vor kurzem einen Kooperation mit dem amerikanischen Chip Kingkong AMD vereinbart. Die Unternehmen wollen gemeinsam ein Werk errichten, welches mit der neuesten 300-mm Halbleiterplättchen Produktionstechnologie arbeiten wird. Das Werk soll 2005 den Betrieb aufnehmen. Es war die erste Vereinbarung zwischen einem Vertragshersteller und einem Entwickler und Produzenten. (jwd/ako) Folgen Sie uns zum Thema und/oder via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: IT-News

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...